Überspringen zu Hauptinhalt

Die Bäckerei in Unterreichenbach

Traditionelle Handwerksbäckerei seit 1911

Bäckerei Sproßmann

Seit über 100 Jahren, über nunmehr vier Generationen hinweg, führen wir nun schon unsere Bäckerei Sproßmann in Schwabach. Wir setzen seit Beginn an bis heute auf hohe Qualität: diese zeichnet sich für uns durch regionale Produkte und die Besinnung auf die ursprünglichen Backwerte aus.

Uns ist es wichtig, Backtraditionen zu erhalten und diese mit modernem Touch zu verfeinern.

Durch lange Teigführungen, Verwendung von Vor-, Quell- und Sauerteigen und den Verzicht auf Emulgatoren und anderen Zusatzstoffen, versprechen wir hochwertige, gesunde Backwaren, wie man sie heutzutage nur noch selten findet.

Besuchen auch Sie uns in der Bäckerei Sproßmann in Schwabach und machen Sie sich selbst einen Eindruck unserer Leckereien in wunderbarem familiären Flair.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Bäckerei Sproßmann

Qualität

Hohe Qualität der fertigen Backwaren setzt den Einsatz hochwertiger Zutaten voraus. Als traditionsreiche Bäckerei in Schwabach haben wir uns über die Jahre hinweg auch dabei ein gutes Auge angeeignet.

Unsere Fachkräfte werden bestens ausgebildet und profitieren von der Erfahrung der Familie Sproßmann. Das Bäckerhandwerk liegt der Familie im Blut – das zeigt sich schlussendlich selbstverständlich auch in der Qualität.

Qualität

Bäckerei Sproßmann

Hohe Qualität der fertigen Backwaren setzt den Einsatz hochwertiger Zutaten voraus. Als traditionsreiche Bäckerei in Schwabach haben wir uns über die Jahre hinweg auch dabei ein gutes Auge angeeignet.

Unsere Fachkräfte werden bestens ausgebildet und profitieren von der Erfahrung der Familie Sproßmann. Das Bäckerhandwerk liegt der Familie im Blut – das zeigt sich schlussendlich selbstverständlich auch in der Qualität.

Nachhaltigkeit

Der Schutz unserer Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Deshalb legen wir viel Wert auf nachhaltiges Arbeiten. Wir unterstützen beispielsweise die Aktion “Mitbringsel Willkommen” in Schwabach. Dabei können unsere Kunden ihre eigene Boxen zur Verpackung der Waren mitbringen, um Papiertüten einzusparen.

Wir vermeiden Lebensmittelverschwendung – und falls doch einmal Backwaren übrig bleiben, werden diese von uns weiterverarbeitet.

Bäckerei Sproßmann

Nachhaltigkeit

Bäckerei Sproßmann

Der Schutz unserer Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Deshalb legen wir viel Wert auf nachhaltiges Arbeiten. Wir unterstützen beispielsweise die Aktion “Mitbringsel Willkommen” in Schwabach. Dabei können unsere Kunden ihre eigene Boxen zur Verpackung der Waren mitbringen, um Papiertüten einzusparen.

Wir vermeiden Lebensmittelverschwendung – und falls doch einmal Backwaren übrig bleiben, werden diese von uns weiterverarbeitet.

Regionalität

Die Verwendung regionaler Produkte ist für uns in mehrerer Hinsicht sehr von Bedeutung. Durch den Kauf von Produkten aus der Umgebung verzichten wir auf lange Wege – was wiederum zu frischeren, hochwertigen Zutaten führt.

Außerdem wollen wir den Erhalt der regionalen Landwirtschaft unterstützen. Wir beziehen beispielsweise Eier von nah gelegenen Bauernhöfen, die Ihre Tiere freilandhalten. Kürbiskerne und Lupinen erhalten wir aus dem Nachbarort, genau wie Mehl von vier Müllern in der Umgebung.

Regionalität

Die Verwendung regionaler Produkte ist für uns in mehrerer Hinsicht sehr von Bedeutung. Durch den Kauf von Produkten aus der Umgebung verzichten wir auf lange Wege – was wiederum zu frischeren, hochwertigen Zutaten führt.

Außerdem wollen wir den Erhalt der regionalen Landwirtschaft unterstützen. Wir beziehen beispielsweise Eier von nah gelegenen Bauernhöfen, die Ihre Tiere freilandhalten. Kürbiskerne und Lupinen erhalten wir aus dem Nachbarort, genau wie Mehl von vier Müllern in der Umgebung.

Der Staatsehrenpreis

Die höchste Würdigung, die eine Bäckerei erhalten kann: der Staatsehrenpreis. Verliehen wird er in einer Feierstunde in der Münchner Residenz an bayerische Betriebe des Bäckerhandwerks, die mit ihren Produkten über 5 Jahre hinweg herausragende Ergebnisse bei den Qualitätsprüfungen erzielt haben. Kein anderes Bundesland vergibt eine vergleichbare staatliche Auszeichnung.

Bereits vier mal, in den Jahren 2002, 2005, 2014 und 2018 haben wir den Staatsehrenpreis nun erhalten – eine große Ehre, da diese Auszeichnung insbesondere die Dauerhaftigkeit der Qualitätsleistung auszeichnet – die offizielle Bestätigung über die hohe Wertigkeit unserer Produkte für unsere Kunden.

Die Geschichte im Überblick

1911 - Gründung

1911 erwerben Georg und Elisabeth Sproßmann das Anwesen in der Oberreichenbacher Straße 6. Damit beginnt eine lange Familientradition.

1933 - Übernahme

Sohn Michael übernimmt die Bäckerei zusammen mit seiner Mutter und später mit seiner Frau Margarete und führt sie durch die nächsten Jahrzehnte.

1971 - Weiterführung

…durch Margarete als Verkäuferin von Backwaren und Lebensmittel und Sohn Gerhard als Bäckergeselle nach dem Tod von Michael Sproßmann.

1972 - Meisterprüfung

Gerhard Sproßmann, der damals noch als Bäckergeselle angestellt war, besteht erfolgreich seine Meisterprüfung als Bäcker.

1983 - Neubau

Nach langen Jahren in der Oberreichenbacher Straße entschließen sich Margarete und Gerhard mit seiner Frau Erika einen Neubau zu verwirklichen.

1985 - Neueröffnung

Die neue Bäckerei Sproßmann in der Markgrafenstraße wird eröffnet. Von Anfang an soll die Qualität und die Nähe zu den Kunden vorrangig sein.

2001 & 2003 - Bäckerlehre

Die Liebe zur Bäckerskunst liegt den Söhnen Martin und Günther im Blut und so beginnen sie beide eine Bäckerlehre – und beenden sie als Jahrgangsbeste.

2002 - 1. Staatsehrenpreis

Die Bäckerei erhält die größte Würdigung für einen Bäckerbetrieb: den Staatsehrenpreis. Er zeichnet vor allem die Dauerhaftigkeit der Qualitätsleistung aus.

2005 - Europameisterschaft

Nachdem Martin “Bayerns bester Bäcker” und Vizemeister auf Bundesebene wird, belegt er bei der Europameisterschaft den vierten Rang.

2007 & 2009 - Meistertitel

Beide Söhne legen ihre Meisterprüfung ab und werden vom Land Bayern für ihre hervorragenden Leistungen mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

2010 - Eintritt in den Betrieb

Im Jahre 2010 steigen die Söhne Martin Sproßmann und Günther Sproßmann schlussendlich voll in den elterlichen Betrieb mit ein.

2019 - Übergabe

Die Familientradition setzt sich fort – Martin Sproßmann übernimmt die Bäckerei und führt sie mit der Unterstützung seiner Eltern weiter.

Die Geschichte im Überblick

1911 - Gründung

1911 erwerben Georg und Elisabeth Sproßmann das Anwesen in der Oberreichenbacher Straße 6. Damit beginnt eine lange Familientradition.

1933 - Übernahme

Sohn Michael übernimmt die Bäckerei zusammen mit seiner Mutter und später mit seiner Frau Margarete und führt sie durch die nächsten Jahrzehnte.

1971 - Weiterführung

…durch Margarete als Verkäuferin von Backwaren und Lebensmittel und Sohn Gerhard als Bäckergeselle nach dem Tod von Michael Sproßmann.

1972 - Meisterprüfung

Gerhard Sproßmann, der damals noch als Bäckergeselle angestellt war, besteht erfolgreich seine Meisterprüfung als Bäcker.

1983 - Neubau

Nach langen Jahren in der Oberreichenbacher Straße entschließen sich Margarete und Gerhard mit seiner Frau Erika einen Neubau zu verwirklichen.

1985 - Neueröffnung

Die neue Bäckerei Sproßmann in der Markgrafenstraße wird eröffnet. Von Anfang an soll die Qualität und die Nähe zu den Kunden vorrangig sein.

2001 & 2003 - Bäckerlehre

Die Liebe zur Bäckerskunst liegt den Söhnen Martin und Günther im Blut und so beginnen sie beide eine Bäckerlehre – und beenden sie als Jahrgangsbeste.

2002 - 1. Staatsehrenpreis

Die Bäckerei erhält die größte Würdigung für einen Bäckerbetrieb: den Staatsehrenpreis. Er zeichnet vor allem die Dauerhaftigkeit der Qualitätsleistung aus.

2005 - Europameisterschaft

Nachdem Martin “Bayerns bester Bäcker” und Vizemeister auf Bundesebene wird, belegt er bei der Europameisterschaft den vierten Rang.

2007 & 2009 - Meistertitel

Beide Söhne legen ihre Meisterprüfung ab und werden vom Land Bayern für ihre hervorragenden Leistungen mit dem Staatspreis ausgezeichnet.

2010 - Eintritt in den Betrieb

Im Jahre 2010 steigen die Söhne Martin Sproßmann und Günther Sproßmann schlussendlich voll in den elterlichen Betrieb mit ein.

2019 - Übergabe

Die Familientradition setzt sich fort – Martin Sproßmann übernimmt die Bäckerei und führt sie mit der Unterstützung seiner Eltern weiter.

Ihre Ansprechpartner

Wir sind für Sie da

Martin Sproßmann

Inhaber & Führung der Backstube

Tel.: +49 (0) 91 22  1 40 93
E-Mail: martin@baeckerei-sprossmann.de

Erika Sproßmann

Verkaufsleiterin

Tel.: +49 (0) 91 22  1 40 93
E-Mail: info@baeckerei-sprossmann.de

An den Anfang scrollen